Sie befinden sich hier: www.wdv-online.de · Informationen · Folien ABC · Vom Erdöl zum Kunststoff
  • PDF

Vom Erdöl zum Kunststoff


Rohmaterialien für die **Kunststofferzeugung sind Naturstoffe wie Zellulose, Kohle, Erdöl und Erdgas. Alle sind Verbindungen von Kohlenstoff und Wasserstoff. Auch Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel können beteiligt sein.

In Raffinerien wird Erdöl durch Destillation in mehrere Fraktionen getrennt. Alle Fraktionen bestehen aus Kohlenwasserstoffen, die sich durch ihre Größe und die Gestalt ihrer Moleküle unterscheiden.

Die für die **Kunststofferzeugung wichtigste Fraktion ist das Rohbenzin  (Naphtha). Es wird in einem thermischen Spaltprozess (Krack-Prozess) in Ethylen, Propylen, Butylen und andere Kohlenwasserstoff-Verbindungen auseinander "gebrochen".

 

 

**Kunststoffe
Sind Werkstoffe aus polymeren organischen Substanzen. Ein großes und sehr wichtiges Einsatzgebiet ist die Herstellung von Folien.  

 

Rote Begriffe: Siehe „Begrifferläuterung zur Kunststoffproduktion“